Lexikon

Steuern

die von öffentlichen Gebietskörperschaften ihren Bürgern auferlegten Zwangsabgaben, denen rechtlich kein Anspruch auf Gegenleistung gegenübersteht; zu den Steuern zählen auch Zölle, nicht jedoch Gebühren und Beiträge. Im modernen Staat sind nahezu alle wirtschaftlichen Vorgänge Gegenstand der Besteuerung. Der Hauptzweck von Steuern besteht in der Finanzierung von öffentlichen Ausgaben (Finanzierungsfunktion), z. T. soll die Besteuerung aber auch das Verhalten der Steuerpflichtigen beeinflussen (Lenkungsfunktion, z. B. Ökosteuer, Tabaksteuer).

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch