wissen.de
Total votes: 71
LEXIKON

Wachstum

Ökologie
Bevölkerungswachstum
Zunahme der Dichte einer tierischen oder menschlichen Bevölkerung; ist unter konstanten Umweltbedingungen durch eine S-förmige Wachstumskurve darzustellen (logistisches Wachstum). Solange keine hemmenden Einflüsse aus der Umwelt (z. B. Feinde, Raum- oder Nahrungsmangel) wirken, wächst die Individuenzahl mit konstanter Vermehrungsrate in geometrischer Progression (exponentielles Wachstum). Mit steigender Dichte bremsen Umwelteinflüsse das Wachstum, so dass sich die Bevölkerungsdichte einem oberen Grenzwert nähert. In Fällen sehr starken Wachstums (Bevölkerungsexplosion) nimmt die Vermehrungsrate laufend zu, man spricht dann von überexponentiellem Wachstum (z. B. bei der gegenwärtigen menschlichen Weltbevölkerung).
Total votes: 71