Lexikon

Waechter

Friedrich Karl, deutscher Karikaturist und Schriftsteller, * 3. 11. 1937 Danzig,  16. 9. 2005 Frankfurt am Main; arbeitete ab 1962 für die Satirezeitschriften „Pardon“ und „Konkret“; Mitglied der Neuen Frankfurter Schule; seine Zeichnungen sind geprägt von absurder Komik und boshafter Heiterkeit, schrieb und illustrierte Kinderbücher, verfasste Theaterstücke, die er selbst inszenierte; Werke: „Anti-Struwwelpeter“ 1970; „Wir können noch viel zusammen machen“ 1973; „Kiebich und Dutz“ 1979; „Der rote Wolf“ 1998; „Der Frosch und das Mädchen“ 2000; „Prinz Hamlet“ 2005.
forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Paradoxe Genome

Paradoxon. Ursprünglich entstammt der Begriff dem spätlateinischen Adjektiv „paradoxus“, das damals „unerwartet, überraschend“ meinte. Dass der Begriff des Paradoxons auch in den Naturwissenschaften gern verwendet wird, dürfte kaum verwundern. Schließlich widersprechen dort immer wieder mal neue Resultate ziemlich unerwartet den...

Jupiter, Planet, Sonnensystem
Wissenschaft

Jupiters gewaltsame Jugend

Im Zentrum des Gasriesen hat die Raumsonde Juno einen seltsamen Kern entdeckt. Ihre Messungen lassen auf eine brachiale Kollision mit einem anderen Urplaneten schließen. von THORSTEN DAMBECK Er ist der unangefochtene Herrscher unter den Planeten: Jupiter. Mit 318 Erdmassen übertrifft er die gesamte Masse aller anderen planetaren...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon