Gesundheit A-Z

Gangrän, diabetische

Gewebsuntergang im Bereich der Füße; die diabetische Gangrän beginnt meist mit einer trockenen Wunde, die infolge der Schmerzunempfindlichkeit bei Polyneuropathie nicht bemerkt wird und sich daher ausbreiten und tiefer fressen kann. Nach der Besiedlung mit Fäulnisbakterien stirbt immer mehr Gewebe ab, auch in der Tiefe des Geschwürs, so daß häufig eine Amputation der Zehe, des Vorfußes oder des ganzen Fußes unumgänglich ist. Die Ursache der diabetische Gangrän liegt in einer durch den erhöhten Blutzuckerspiegel bedingten Schädigung der großen und kleinen Fußarterien. Auch Diabetes mellitus.
Rheuma, Medizin
Wissenschaft

Sieg über Rheuma in Reichweite

Hinter dem Begriff Rheuma stecken verschiedene Erkrankungen, von denen viele durch ein Fehlverhalten des körpereigenen Immunsystems ausgelöst werden. Sie lassen sich immer besser behandeln. von RAINER KURLEMANN Die klassische Rheumaerkrankung beginnt mit Schmerzen. Meistens bemerkt ein Patient die Entzündung zunächst durch...

hossenfelder_02.jpg
Wissenschaft

Rettet uns der Wasserstoff?

Wasserstoff hat das chemische Symbol H und ist das erste Element im Periodensystem. Er liegt normalerweise als Gas vor. Mischt man ihn mit Sauerstoff und führt Energie hinzu, bekommt man Wasser. Bei dieser „Knallgasreaktion“ wird mehr Energie freigesetzt als benötigt. Wasserstoff eignet sich daher zur Energiegewinnung. Und weil...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon