wissen.de
Total votes: 56
GESUNDHEIT A-Z

Gangrän, diabetische

Gewebsuntergang im Bereich der Füße; die diabetische Gangrän beginnt meist mit einer trockenen Wunde, die infolge der Schmerzunempfindlichkeit bei Polyneuropathie nicht bemerkt wird und sich daher ausbreiten und tiefer fressen kann. Nach der Besiedlung mit Fäulnisbakterien stirbt immer mehr Gewebe ab, auch in der Tiefe des Geschwürs, so daß häufig eine Amputation der Zehe, des Vorfußes oder des ganzen Fußes unumgänglich ist. Die Ursache der diabetische Gangrän liegt in einer durch den erhöhten Blutzuckerspiegel bedingten Schädigung der großen und kleinen Fußarterien. Auch Diabetes mellitus.
Total votes: 56