wissen.de
Total votes: 31
GESUNDHEIT A-Z

Nierenversagen

Schockniere
im weiteren Sinn Niereninsuffizienz, im engeren Sinn akutes, meist reversibles Nierenversagen infolge einer Durchblutungsstörung, z. B. bei schweren Blutungen nach Trauma oder Dehydratation, oder als Folge von Toxinen (Chemikalien, Medikamente, Stoffwechselprodukte). Primäre Nierenerkrankungen wie Entzündungen und Harnstauung bei Abflusshindernissen sind eher selten für ein Nierenversagen verantwortlich. Nach anfänglicher Verminderung versiegt die Harnausscheidung ganz, so dass sich harnpflichtige Giftstoffe im Körper häufen und zu einer Urämie führen, die zahlreiche Stoffwechselstörungen und Überwässerung nach sich zieht. Während des urämischen Stadiums muss der Patient mit einer Dialyse behandelt werden, bis die harnpflichtigen Substanzen im Serum Normalwerte erreicht haben. Zwischen 30% und 90% aller Fälle von akutem Nierenversagen verlaufen tödlich.
Total votes: 31