Wahrig Herkunftswörterbuch

Samt

die Bezeichnung des weichen Stoffes ist über das Französische aus
mlat.
sametum entlehnt worden, das wiederum auf
mittelgriech.
exámiton beruht, einer Zusammensetzung aus héx „sechs“ und mítos „Faden“; mit Samt war also urspr. das im Oströmischen Reich hergestellte sechsfädrige Seidengewebe gemeint

Das könnte Sie auch interessieren