wissen.de Artikel

Nach Enron: Eine neue Zeitrechnung

Amerikanische Energieversorger stehen mit dem Rücken zur Wand: Dynegy oder Calpine werden nach dem Enron-Kollaps an der Börse konsequent gemieden. Den einstigen Konkurrenten bleibt nach der Enron-Pleite nur der Rückzug auf den Heimatmarkt.

Nils Jacobsen

Schock nach Unternehmenspleite

Das Debakel war beispiellos: Als Enron, das einst siebtgrößte Unternehmen der USA, im vergangenen Dezember den Konkurs anmeldete, war das Entsetzten an den Kapitalmärkten kaum fassbar. Enron, der höchstbewertete Versorger der Branche, ein Unternehmen, auf dessen Aktien Millionen Amerikaner ihre Rente gebaut hatten, ging Pleite?!

Die Folgemonate bestätigten schmerzlich die Tragweite des Skandals um die dubiosen Machenschaften der Enron-Manager: Das einst größte Energieunternehmen der Welt, das es in Hochzeiten auf eine stolze Bewertung von über hundert Milliarden Dollar brachte, hatte sich in einem nicht mehr durchschaubaren Kredit-Netz verfangen.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren