wissen.de
Total votes: 20
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

durchlaufen

drch|lau|fen
V.
76
I.
o. Obj.; ist durchgelaufen
1.
sich laufend durch etwas hindurchbewegen;
durch ein Museum o. Ä. nur rasch d.
2.
hindurchfließen;
das Dach ist undicht, das Wasser läuft durch
3.
ohne Unterbrechung laufen;
wir sind zwei Stunden durchgelaufen
II.
mit Akk.; hat durchgelaufen
durch Laufen abnutzen;
Sohlen d.
,
durch|lau|fen
V.
76, hat durchlaufen; mit Akk.
1.
etwas d.
a)
im Laufschritt oder in gleichmäßiger Bewegung zurücklegen;
eine Strecke, eine Bahn d.
b)
hinter sich bringen, an etwas teilnehmen;
Syn.
ugs.
durchmachen;
einen Lehrgang, die Schule d.
2.
etwas oder jmdn. d.
durch etwas oder jmdn. hindurchgehen;
ein Stromstoß durchläuft einen Körper; ein Gruseln, Schauder durchlief mich
Total votes: 20