wissen.de
Total votes: 14
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

entnehmen

ent|neh|men
V.
88, hat entnommen
I.
mit Akk. und Dat. oder mit Akk. und
Präp.
obj.
etwas einer Sache,
oder
etwas aus einer Sache e.
etwas aus etwas herausnehmen;
er entnahm seiner Geldbörse zehn Euro; ich entnahm ihrem Brief, dass sie morgen kommen will; aus seiner Erklärung konnte ich nicht e., ob er
II.
mit Dat. und Akk.
jmdm. etwas e.
jmdm. etwas aus dem Körper ziehen, abzapfen;
jmdm. Blut e.
Total votes: 14