Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Glocke

Gl|cke
f.
1.
aus Metall gegossenes, kegelförmiges, meist sich nach unten erweiterndes, frei hängendes Schallgerät, das, wenn es durch einen im Innern befindlichen Klöppel angeschlagen wird, Töne abgibt
(Kirchen~, Kuh~, Signal~); die G. schlägt eins; er weiß, was die G. geschlagen hat
er erkennt den Ernst der Sache, er kennt die unangenehmen Folgen;
eine Sache an die große G. hängen
viel Aufhebens von einer Sache machen, sie überall erzählen
2.
landsch.
Klingel
(Fahrrad~, Haustür~)
3.
glockenähnlicher Gegenstand, glockenähnliches Gebilde
(Blüten~, Glas~, Dunst~)
4.
glockenähnlicher Deckel (der zum Schutz über etwas gesetzt wird;
Butter~, Käse~); den Käse unter die G. legen
5.
nach unten weiter werdende Form (eines Rockes)
Pangenom, Menschen, Erbgut
Wissenschaft

Das Pangenom des Menschen

Ein internationales Forscherteam hat einen neuen digitalen Datensatz unseres Erbguts vorgestellt. von RAINER KURLEMANN Die Entschlüsselung des menschlichen Genoms ist eine Mammutaufgabe. Sie wird viele Generationen von Wissenschaftlern beschäftigen. Doch es geht voran. Ein internationales Team aus 119 Forschern hat im Mai 2023...

Drosophila, Fliege
Wissenschaft

Eine Fliege für die Forschung

Die Taufliege Drosophila melanogaster ist ein winziges Tier – mit großem Potenzial für die Wissenschaft. Genetiker, Krebsforscher und Neurowissenschaftler untersuchen seit rund 120 Jahren an ihr, wie das Gehirn Verhalten steuert. Und sie hat noch nicht ausgedient. von TIM SCHRÖDER Wer Obst im Sommer offen herumstehen lässt, merkt...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch