Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

hinterlegen

hn|ter|le|gen
V.
1, hat hintergelegt; mit Akk.; landsch., ugs.
nach hinten legen
,
hin|ter|le|gen
V.
1, hat hinterlegt; mit Akk.
1.
als Pfand zurücklassen;
eine Summe h.
2.
sicher aufbewahren lassen;
den Schlüssel beim Portier h.; Wertgegenstände bei der Bank h.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache