wissen.de
Total votes: 16
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

lieben

lie|ben
V.
1, hat geliebt; mit Akk.
1.
jmdn. l.
a)
i. w. S.
jmdm. in Liebe zugetan sein, für jmdn. Liebe empfinden;
seine Eltern, Kinder l.
b)
i. e. S.
für jmdn. eine starke sinnliche, erotische Neigung empfinden;
einen Mann, eine Frau l.; jmdn. glühend, leidenschaftlich l.
c)
mit jmdm. den Geschlechtsakt ausführen
2.
etwas l.
a)
etwas gern haben, mögen;
Blumen, Tiere l.; Märchen, Musik l.; Behaglichkeit, die Ruhe l.; er liebt es nicht, wenn man ihm widerspricht
b)
etwas aus Überzeugung schätzen und vertreten;
die Wahrheit l.; die Gerechtigkeit l.
c)
eine Schwäche, Vorliebe für etwas haben;
er liebt den Wein; gutes Essen l.
Total votes: 16