Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

rennen

rn|nen
V.
98
I.
o. Obj.; ist gerannt
1.
sehr schnell laufen;
um die Wette r.; ich bin gerannt, um noch rechtzeitig zu kommen
2.
abwertend
sich eilig oder häufig (zu jmdm., an einen Ort) begeben;
sie rennt wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt; sie rennt in jeden Film, in dem der XY mitspielt
3.
heftig stoßen;
mit dem Kopf an die Tür, an eine Ecke r.
II.
mit Dat. und Akk.; hat gerannt
jmdm. etwas (in einen Körperteil) r.
stoßen;
jmdm. ein Messer in den Leib r.
III.
mit Dat. (sich) und Akk.; hat gerannt
sich durch heftigen Stoß zuziehen, durch heftigen Stoß bekommen;
ich habe mir eine Beule an die Stirn, ein Loch in den Kopf gerannt
Tanker, Erdgas
Wissenschaft

Wie Gas flüssig wird

LNG soll die Versorgungslücke schließen, die seit dem Stopp der russischen Erdgaslieferungen klafft. Eine Einführung in die notwendige Technologie.

Der Beitrag Wie Gas flüssig wird erschien zuerst auf ...

Griechen, Ton
Wissenschaft

Die alten Griechen sind noch älter

Ein Archäologe aus Wien und ein deutscher Kernphysiker eichen die Chronologie der Antike neu. von ROLF HEßBRÜGGE Stefanos Gimatzidis sitzt in seinem Wiener Büro, trinkt einen Schluck Tee und hält kurz inne. Dann verrät er: „Ein guter Bekannter von mir, der Professor der Klassischen Archäologie an der Uni Montreal ist, hat mich...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon