wissen.de
Total votes: 60
wissen.de Artikel

Sommerliche Superlative: Skurrile und coole Rekorde rund um die heiße Jahreszeit

Der Sommer ist da! Für viele heißt dies Sonne, Urlaub, Freibad und alles was sonst noch so bei Hitze Spaß macht. Es gibt allerdings Menschen, die lassen sich vom Sommer zu besonderen Höchstleistungen inspirieren: Wir präsentieren einige der coolsten und ungewöhnlichsten Sommer-Rekorde aus dem Guiness Buch der Rekorde.

66 Menschen auf einem Surfbrett in Huntingdon Beach, Kalifornien
Das ist Rekord: 66 Menschen auf einem Surfbrett.

Sie ist die weltweit größte Sammlung von ernsten, aber auch lustigen Rekorden: Die Sammlung des Guiness-Buchs der Rekorde. Von natürlichen Phänomenen über sportliche Höchstleistungen bis hin zu ausgefallenen Superlativen ist hier alles dabei. Aus dieser gewaltigen Sammlung haben wir einige besonders gut zum Sommer passende Rekorde ausgewählt und stellen sie hier vor. Viel Spaß!

Wassersport und Rutschenrekorde

Noch ganz frisch ist dieser Sommerrekord: Am 20. Juni 2015 balancierten 66 Leute am Huntington Beach in Kalifornien gemeinsam auf einem riesigen Surfbrett. Sie stellten damit einen Weltrekord für die meisten Leute auf, die gleichzeitig surfen. Ihr Board war 12,8 Meter lang. Die längste Zeit auf einem Surfbrett verbrachte der US-Surfer Ben Shaw. Er hielt es 29 Stunden und 27 Minuten am Stück auf seinem Brett vor der Küste von North Carolina aus.

In vielen Spaßbädern darf im Sommer die Wasserrutsche nicht fehlen – und natürlich gibt es auch hier Rekorde. Jens Scherer aus dem bayrischen Erding wurde 2009 der Mensch, der in 24 Stunden die längste Strecke mit Wasserrutschen zurückgelegt hat. In 429 Durchgängen legte er 152,15 Kilometer zurück – das entspricht etwa all drei Minuten einem Rutschgang. Am gleichen Tag und im gleichen Schwimmbad holte ein deutsches Team auch den Team-Rekord im 24-Stunden-Rutschen: Sie schafften zu Zehnt 1.357,22 Kilometer.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
NPO, 29.07.2015
Total votes: 60