wissen.de Artikel

Spurensicherung

Bernd und Hilla Becher haben seit 1961 gemeinsam Industriebauten und Architektur fotografiert. Und seitdem einen gewaltigen Fundus zusammengetragen. Sie gingen dabei nicht planlos vor, sondern entwickelten ein individuelles System, nach dem sie in Europa und den USA Industrieobjekte fotografierten. Wassertürme, Windräder, Hochöfen, Kalköfen wurden alle in ähnlichem Stil aufgenommen.

von Charles Kenwright, wissen.de

Auf den Bildern der Bechers sieht man keine Personen, das Licht ist immer matt, was die Schattenwürfe auf ein Minimum reduziert. Es gibt kein hartes Licht, das lange Schatten wirft, keinen blauen Himmel mit dramatischen Wolkeneffekten. Der Himmel ist eher durchgehend in leichtes Grau getaucht. Die Bechers beabsichtigten, mit ihren Arbeiten weder Emotionen zu wecken noch Dramatik heraufzubeschwören. Und dennoch erlebt der Betrachter derartige Stimmungen!

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren