wissen.de Artikel

Von den "Grünen" bis zur Grenzöffnung

Erstmals wurde in der Bundesrepublik, die gedanklich noch an den Folgen von RAF-Terror und Ölkrise der 70er litt, das Thema Umwelt auf die Tagesordnung gepackt - den "Grünen" sei Dank. Atomkraft, Waldsterben, Algenpest sind die Stichwörter. Außerdem stand das Jahrzehnt unter den Vorzeichen massiver atomarer Aufrüstung und einer sich dagegen stemmenden Friedensbewegung. Und dann kam Gladbeck, das von den Medien zügellos begleitete Geiseldrama, das die Bevölkerung in eine Schockstarre versetzte. Bis sich die Mauer in Berlin am 9. November öffnete und der Weg für ein vereintes Deutschland frei wurde. Der 80er waren Gänsehaut pur. Klicken Sie auf das erste Bild, um die Fotostrecke zu starten.

von Jörg Peter Urbach, wissen.de

26. September 1980 - Anschlag auf das Münchner Oktoberfest
Corbis-Bettmann, New York
28. Februar 1982 - Demonstrationen gegen das Kernkraftwerk Brokdorf
istockphoto.com
1. Juni 1982 - Franz Beckenbaur tritt vom aktiven Fußballsport zurück
Corbis-Bettmann, New York
25. April 1983 - Die Presse-Ente des Jahrzehnts
wissenmedia GmbH, Gütersloh

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren