wissen.de Artikel

Wieso schäumt Seife?

Wäschst du dir deine Hände oder deinen Körper mit Seife, dann schäumt es oft richtig schön. Es entstehen ganz viele kleine Seifenblasen. Die Seifenblasen sind mit Luft gefüllt. Sie platzen nicht so schnell, weil in der Seife die Tenside sind. Diese legen sich wie eine dünne Hülle um die Luftblasen.

Wusstest du, dass auch die Schaumblasen nach und nach platzen? Darum hast du nach einiger Zeit in deiner Badewanne keinen Schaum mehr.

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren