wissen.de Artikel

Wirtschaftsinformatiker/in (Diplom)

Gute Arbeitsmarktchancen

Aufgaben und Tätigkeiten

Der Wirtschaftsinformatiker ist Mittler zwischen zwei Welten. Seine Hauptaufgabe besteht in der Lösung betriebswirtschaftlicher Probleme und Vorhaben und in Aufgaben des Informations- und Kommunikationsmanagements mit Hilfe von IT-gestützten Informations- und Datenverarbeitungssystemen. So beginnt jede Entwicklung eines betrieblichen Anwendungssystems zunächst einmal mit einer Analyse der Anforderungen. Hierbei sind neben den Wünschen und Bedürfnissen der zukünftigen Anwender auch die besonderen Rahmenbedingungen wie die vorhandene DV-Struktur zu berücksichtigen. Der Wirtschaftsinformatiker ist also vor allem in der Systemanalyse und -entwicklung, der Systembetreuung, im Vertrieb, der Beratung oder der Forschung tätig.

Arbeitsfelder und Arbeitsmarktchancen

Wirtschaftsinformatiker arbeiten in Unternehmen aller Branchen sowie in Behörden und Institutionen, die Informations- und Kommunikationssysteme zur Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse einsetzen. Ihre Arbeitsmarktchancen sind hervorragend.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Wirtschaftsinformatiker können sich in vielen Bereichen spezialisieren oder weiterbilden, z.B. in Anwendungsentwicklung, Consulting, Marketing, Vertrieb, Management etc.

Ähnliche Berufsbilder und Synonyme

Verwandte Berufsbilder sind Informatiker, Information Broker, Anwendungstrainer, Wirtschaftsingenieur, Organisator und Multimedia-Fachleute.

Voraussetzungen und Fähigkeiten

Schulische Voraussetzung ist die fachbezogene oder allgemeine Hochschulreife. Darüberhinaus sollten sich Bewerber für Betriebswirtschaft interessieren und eine Neigung zu analytischem Denken mitbringen.

Ausbildung

Das Studium der Wirtschaftsinformatik erfolgt an Fachhochschulen, Hochschulen und Universitäten und dauert in der Regel vier bis fünf Jahre.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren