wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Gans

die Bezeichnung des Vogels geht über
mhd.
gans,
ahd.
gans auf
germ.
*gans „Gans“ zurück; das seinerseits wahrscheinlich auf
idg.
*ghans „Gans“ beruht, einer Ableitung zu
idg.
*ghan „gähnen“; somit ist die Gans nach ihrem charakteristischen Zischlaut benannt worden, der einem Gähnen sehr ähnlich ist; die männliche Gans, der
Gänserich
, ist in Anlehnung an den Enterich benannt worden; die Bezeichnung hat im 16. Jh. den Ausdruck
Ganter
verdrängt; die
Gänsehaut
bezeichnet die vor Schreck oder Kälte erstarrte menschliche Haut; der Begriff stammt aus dem 16. Jh. und bezieht sich auf die Ähnlichkeit mit der Haut einer gerupften Gans
Total votes: 0