Wahrig Herkunftswörterbuch

gewähren

mhd.
gewern geht zusammen mit
altfrz.
wera „Gewähr leisten“ auf
germ.
*weræ „gewähren“ zurück, das seinerseits auf
idg.
*werə „achten, wahrnehmen“ beruht; die Fügung jemanden gewähren lassen beruht auf
mhd.
gewerden lazen „in Ruhe lassen, tun lassen“ und wurde erst im Nachhinein lautlich angepasst, ist also etymologisch abzugrenzen; das vom Verb abgeleitete Substantiv
Gewähr
„Bürgschaft, Sicherheit“ war zunächst ein Begriff der Rechtssprache, gelangte aber später zusammen mit
gewährleisten
in die Hochsprache

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch