Wahrig Herkunftswörterbuch

Hebamme

ausgebildete Geburtshelferin
aus
ahd.
hefihanna, heuinna, heuammen „Geburtshelferin“; die Herkunft ist nicht geklärt; die Deutung aus dem substantivierten Part. Präs. von
ahd.
heven, heffen „heben, halten“, also „die Hebende, Haltende“, oder aus
ahd.
heben „halten“ und
ahd.
ana „Ahnin, Großmutter“ ist aus lautlichen Gründen, bes. wegen des nn bzw. mm im Ahd., zweifelhaft; das Wort wurde volksetymologisch an Amme (
mhd.
amme,
ahd.
amma) angelehnt, das seinerseits urspr. ein Lallwort der Kindersprache ist
Wissenschaft

Ein Erdbeben änderte einst den Verlauf des Ganges

Gewaltige Erschütterungen prägten einst einen mächtigen Strom Asiens: Vor 2500 Jahren hat ein schweres Erdbeben abrupt den Hauptkanal des Ganges im heutigen Bangladesch verlagert, geht aus einer Studie hervor. Dies war wohl mit weiträumigen Überflutungen in der Deltaregion verbunden. Ein erneutes Ereignis dieser Art würde sich in...

Planeten
Wissenschaft

Bombardement aus dem All

Planetologen erforschen die Chronologie des frühen Sonnensystems: Kam es vor vier Milliarden Jahren plötzlich zu einer Flut kosmischer Einschläge – ausgerechnet als sich das erste Leben auf der Erde regte? von THORSTEN DAMBECK Die junge Erde war nicht der Blaue Planet heutiger Tage. Mit ihren dunklen Basaltlandschaften und den...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon