wissen.de
Total votes: 80
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Nacht

die Bezeichnung geht über
mhd.
naht,
ahd.
naht auf
germ.
*naht „Nacht“ zurück, das seinerseits auf
idg.
*nokt „Nacht“ beruht, auch in
lat.
nox „Nacht“ und
griech.
nýx „Nacht“; die Verwandtschaft mit
hethit.
neku „es dämmert, es wird dunkel“ lässt auf eine Ausgangsbedeutung „Dämmerung“ schließen; in früherer Zeit bezeichnete das Wort den gesamten Tag, der mit der Dämmerung begann, daher auch die Bedeutung „Vorabend“ in Zusammensetzungen wie z. B. „Fastnacht“; die Bildung
umnachtet
„geistig verwirrt“ stammt aus dem 18. Jh. und meint übertragen „von Dunkelheit umgeben“
Total votes: 80