Wahrig Herkunftswörterbuch

Propaganda

1.
Verbreitung von Ideen, Theorien, (bes. politische) Werbung
2.
urspr.:
Anstalt zur Heidenmission
als Kurzbez. aus der Fügung Congregatio de propaganda fide entstanden, einer 1622 von Papst Gregor XV. gegründeten „Gesellschaft zur Ausbreitung des Glaubens“ unter den Heiden, zu
lat.
propagare „ausbreiten, ausdehnen“, aus
lat.
pro „vornhin, über hinaus“ und
lat.
pagere, pangere „befestigen, einsenken, pflanzen“
[Info]
Propaganda
Großen Anteil an der negativen Bedeutung des Wortes Propaganda im heutigen Deutschen besitzt das während der Nazidiktatur von Joseph Goebbels geleitete „Ministerium für Volksaufklärung und Propaganda“. Es sollte die Ideologie der Nazis verbreiten und hetzte gegen Andersdenkende und Minderheiten. Das Wort Gräuelpropaganda („unwahre und entstellende Hetze“) bezieht sich u. a. auf diese Form der Beeinflussung. Eigentlich ist das Wort Propaganda, das in dem lat. Verb propagare „weiter ausbreiten, ausdehnen“ wurzelt, jedoch kirchlichen Ursprungs: Mit ihm kürzte man die 1622 in Rom von Papst Gregor XV. gegründete „Gesellschaft zur Ausbreitung des Glaubens“ ab, die „Congregatio de propaganda fide“. Diese Kardinalskongregation wurde 1968 in „Kongregation für die Evangelisierung der Völker“ umbenannt. Doch nicht nur in der abwertenden Bedeutung „(politische) Werbung“, sondern auch in neutraler Form ist die Propaganda heute präsent: Das von den meisten als nützlich empfundene „mündliche Weiterempfehlen z. B. einer Ware“ nennt man Mundpropaganda oder Mund-zu-Mund-Propaganda.
Hochdruck, Druck
Wissenschaft

Laborreise ins Innere der Erde

Die Hochdruck-Forschung hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Inzwischen sind Experimente mit extremem Druck möglich.

Der Beitrag Laborreise ins Innere der Erde erschien zuerst auf ...

Gashülle, Jupiter
Wissenschaft

Schwingender Riese

Die Messungen der Raumsonde Juno erlauben es, in den dunklen Abgrund von Jupiters mächtiger Gashülle zu spähen. Sichtbar wird eine turbulente Welt in ständiger Bewegung. von THORSTEN DAMBECK Jupiter sei noch jung. Seit seiner Geburt habe der Riesenplanet nur wenig Zeit gehabt sich abzukühlen. Die innere Hitze dränge deshalb...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon