wissen.de
Total votes: 109
wissen.de Artikel

Zufall macht erfinderisch

Auf Umwegen zum Ziel

Wie sind Sie denn auf diese Internetseite gelangt? Reiner Zufall? Sie grübeln über ein wichtiges Problem und gönnen sich gerade ein paar Minuten Pause? So ein Zufall! Genau diese Technik lehren Erfolgstrainer: Verlassen wir die ausgetretenen Pfade unseres Denkens und lassen wir uns vom Zufall auf die Sprünge helfen.

Ideengeber Zufall

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Überraschung, das Kurzzeitgefühl

Überraschung erwähnte schon Darwin in seinen Schriften. Er schrieb über die Gänsehaut, die durch Erstaunen ausgelöst werden kann. Im Gegensatz zu anderen Emotionen dauert Überraschung nur wenige Sekunden. Merkmale: große Augen, offener Mund.

Die Geschichte der Wissenschaft ist voll von Beispielen, in denen Zufälle zu bedeutenden Fortschritten führten. So wie bei dem Bakteriologen Paul Fleming. In eine seiner Bakterienkulturen verirrten sich Schimmelpilze. Er ging der Frage nach, warum die Erreger in dieser Schale nicht mehr gediehen, und entdeckte das Penicillin. Und der Chemiker Kekulé fand die Struktur des Benzolrings durch einen Traum: Er sah eine Schlange, die sich selbst in den Schwanz biss.

Zusammentreffen oder Fügung? Die Frage nach dem Sinn von Zufällen ist heiß umstritten. Der Tiefenpsychologe C. G. Jung sprach von Synchronizität. Seine These: Energie beeinflusst Materie. Deshalb wiesen äußere Geschehnisse häufig Parallelen zum inneren Zustand der Seele auf.

Doch auch wenn wir nicht an die Macht des Schicksals glauben, können wir das, was uns "zufällt", für Beruf oder Privatleben fruchtbar machen. Besonders, wenn uns nichts mehr einfällt. Bei kreativen Blockaden ist der Zufall ein wunderbares Mittel, unsere Fantasie und geistige Beweglichkeit anzuregen.


Wegweiser und Wasserglas

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Monika Wittmann
Total votes: 109