wissen.de
You voted 4. Total votes: 147
wissen.de Artikel

Gastarbeiter in Deutschland

50 Jahre Anwerbeabkommen

Vor 50 Jahren begann sie – die massenhafte und organisierte Zuwanderung von ausländischen Arbeitskräften. Möglicht gemacht hatte es das erste Anwerbeabkommen zwischen Deutschland und Italien. Weitere sollten folgen.

Vom Wanderarbeiter bis zum Zwangsarbeiter

Gastarbeiter in Deutschland gibt es jedoch schon im Mittelalter. Immer wieder kommen beispielsweise italienische Wanderarbeiter nach Deutschland, bis ins Kaiserreich hinein. Allein in den Münchener Ziegeleien arbeiten 1891 nahezu 6000 Italiener. Der Erste Weltkrieg stoppt diese Tendenz. 1937 schließen das Deutsche Reich und Italien ein Anwerbeabkommen. Wegen der Kriegsvorbereitungen fehlen den Nazis Kräfte in der Industrie und der Landwirtschaft. Rund 350.000 Italiener kommen bis 1943 ins faschistische Deutschland – und werden in den letzten zwei Kriegsjahren zu Zwangsarbeitern.

Hilfe für das Wirtschaftswunder

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Michael Fischer, wissen.de
You voted 4. Total votes: 147