wissen.de Artikel

Musik: 1970 - 1979

Millionenumsätze trotz musikalischer Stagnation

The referenced media source is missing and needs to be re-embedded.

Richtungslosigkeit und Resignation prägten die Rock- und Popszene zu Beginn der 70er Jahre. Im Vergleich zum turbulenten vergangenen Jahrzehnt, das mit der Musik der Beatles, Bob Dylans, der Rolling Stones und zahlreicher anderer Bands zur Rock-Dekade schlechthin geworden war und seinen Höhepunkt im mehrtägigen Festival von Woodstock (1969) gefunden hatte, brachten die 70er Jahre wenige eigenständige musikalische Neuerungen hervor. Meistens wurden die Strömungen der 60er Jahre aufgegriffen und variiert. Showeffekte und Imagepflege bestimmten die internationale Szene. Der Polit- und Protestrock der 60er Jahre wich einer facettenreichen Softwelle, der erst die wütende Punk-Musik in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts die Stirn bot.

The referenced media source is missing and needs to be re-embedded.

Altstar Eric Clapton beklagte 1973 in einem Interview: “Wir haben eine Fülle begabter Instrumentalisten, aber niemanden, der ihnen eine neue Richtung zeigt. Seit Monaten sitzen wir herum und warten auf einen neuen Anführer, jemanden wie Bob Dylan oder John Lennon, dem wir folgen könnten; aber es kommt niemand, und die Großen von gestern schweigen.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren