wissen.de
Total votes: 88
wissen.de Artikel

Christoph Kolumbus: Ein Entdecker mit Geheimnissen

Er gilt als der Entdecker der Neuen Welt und als Wegbereiter der spanischen Eroberung Mittel- und Südamerikas. Der Mythos Christoph Kolumbus lebt - auch heute, gut 500 Jahre nach seinem Tod. Der Tag von Kolumbus' Landung in der Neuen Welt, der 12. Oktober, wird in Lateinamerika und Spanien als Kolumbustag gefeiert. Doch einiges an der Landung und der Person des Entdeckers ist bis heute rätselhaft.

Portrait von Christoph Kolumbus aus dem Jahr 1519
Portrait von Christoph Kolumbus aus dem Jahr 1519

3. August 1492, Palos de la Frontera, Spanien: Drei Schiffe liegen im Hafen vor Anker und warten auf das Auslaufen. Sie haben Großes vor: Über den Atlantik sollen sie fahren, um den begehrten Seeweg nach Indien und China zu finden, wo angeblich Unmengen an Gewürzen, Gold und Edelsteinen auf die Seefahrer warten.

Für den 41-jährigen Christoph Kolumbus geht mit der bevorstehenden Expedition ein Traum in Erfüllung. Schon seit Jahren ist er der Ansicht, dass man die Schatzkammern Asiens erreichen kann, indem man von Spanien aus nach Westen, statt nach Süden und Osten segelt. Zu dieser Einschätzung ist er durch die Reiseberichte anderer Seefahrern und alten Überlieferungen gelangt. Und nun hat er auch das spanische Königspaar Ferdinand und Isabella davon überzeugt, dass sich eine solche Expedition lohnen könnte.

Land in Sicht

Als es am 3. August endlich losgeht, ist Kolumbus zuversichtlich. Doch die Seefahrt entpuppt sich als mühsam. Trotzdem, nach zwei Monaten und neun Tagen auf hoher See können Kolumbus und die Besatzung endlich aufatmen: „Land in Sicht“ schallt es am 12. Oktober 1492 aus dem Ausguck im Mast. „Um zwei Uhr morgens kam das Land in Sicht, von dem wir etwa acht Seemeilen entfernt waren. Wir holten alle Segel ein und fuhren nur mit einem Großsegel, ohne Nebensegel. Dann lagen wir bei und warteten bis zum Anbruch des Tages, der ein Freitag war, an welchem wir zu einer Insel gelangten, die in der Indianersprache Guanahani hieß.“, beschreibt Kolumbus in seinem Bordbuch den historischen Moment.

Kolumbus ist überzeugt davon, dass er in Indien oder zumindest doch auf einer der der Küste vorgelagerten Inseln angekommen ist. Die bisher zurückgelegte Reisestrecke stimmt in etwa mit seinen früheren Berechnungen überein. Wozu soll das Land daher gehören, wenn nicht zu Asien?

Doch entdeckt hat Kolumbus die sagenumwobenen Schatzkammern im Fernen Osten nie, obwohl er bis an sein Lebensende fest davon überzeugt war. Dafür aber fand er eine bis dahin für Europäer unbekannte, faszinierende Welt jenseits des Atlantiks.

Früher Nachbau der Santa Maria
Früher Nachbau der Santa Maria
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
NPO
Total votes: 88