wissen.de
Total votes: 115
wissen.de Artikel

Die geheimen Schätze unserer Erde

Mineralien in der Erdkruste

Der Name verheißt Wertvolles, klingt nach Goldrausch und Diamantenfieber. Dabei sind die insgesamt 17 Metalle, die unter dem Begriff Seltene Erden zusammengefasst werden, vergleichsweise häufig in der Erdkruste zu finden. Allerdings nur in kleinen Mengen in verschiedenen Mineralien, aus denen sie aufwendig herausgelöst werden. Dabei fallen auch giftige Rückstände an. Mit entsprechenden Folgen für die Umwelt.  

 

Steigende Preise

Die auf dem Weltmarkt gehandelten Seltenen Erden werden derzeit zum allergrößten Teil in China abgebaut. Hier liegen auch die größten bekannten Lagerstätten, weitere große Vorkommen gibt es in Australien, USA und Kanada. Aufgrund chinesischer Exportbeschränkungen und einer steigenden weltweiten Nachfrage sind die Preise für Seltene Erden seit Mitte 2010 stark gestiegen. Versorgungsengpässe werden schon in Kürze für bis zu sieben Elemente (Dysprosium, Europium, Lanthan, Neodym, Praseodym, Terbium und Yttrium) erwartet. Daher sind derzeit viele neue Förderprojekte außerhalb Chinas in Planung, unter anderem in Kalifornien und am Mt. Weld in Australien.

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Christian Schneider
Total votes: 115
Anzeige