wissen.de Artikel

Lästige Hüpfer

Der Floh ist ein Parasit. Mit Vorliebe lebt er im dichten Fell-Dschungel eines Säugetiers oder im Gefieder eines Vogels. Auf seiner Speisekarte stehen all die Dinge, um deren Existenz sich ein Großteil des menschlichen Hygiene-Aufwands dreht: Hautschüppchen, Talgabsonderungen. Und zusätzlich noch Blut. Es ist also nicht weiter verwunderlich, dass der Floh kein Sympathieträger ist. Ob Mensch, ob Tier – jeder möchte ihn loswerden.

von Michaela Wetter, wissen.de

Hoch und weit

Umgerechnet auf sein Körpergewicht hat der Floh eine wahnsinnige Sprungkraft. Um genauso gut zu springen, müsste ein Mensch umgerechnet knapp 300 Meter hoch und 400 Meter weit springen. Diese Sprungkraft ist überlebenswichtig bei der Suche nach einem neuen Wirt.

 

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren