wissen.de
Total votes: 6
wissen.de Artikel

Und abends ins heimische Casino – Von einem wachsenden Trend: Online-Slotspiele

Wer einmal die prickelnde Atmosphäre in einem Casino vor Ort live miterleben durfte, den lässt der Mix mit Gänsehautgarantie aus Spannung, außergewöhnlichem Ambiente und der Aussicht auf schnell verdientes Geld meist nicht mehr so schnell los. Dabei locken viele Spielebetreiber mit nahezu authentischem Las Vegas-Feeling mittlerweile längst alternativ im Internet – und versprechen Zocken ohne Risiko rund um die Uhr – eine Bestandsaufnahme.

Daraufsicht auf Laptop
Das Casino auf dem Sofa: Vom wachsenden Online-Gametrend.

Spielgenuss ohne Reue – ohne riskante Einsätze und Kosten

Slotspiele im Netz erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Garantiert kostenfreie Spieleversionen ohne reale Geldeinsätze im Tandem mit ihrem realen Pendant haben dem Online Casino zu großer Beliebtheit verholfen. Denn nicht jeder Spieler möchte sich gleich zu Beginn mit reellem Spieleinsatz an ein neues Game heranwagen.

So klagen Spielhallen und Spielotheken seit Jahren schon über sinkende Umsätze und drastischen Besucherschwund.

Symptomatisch für die bundesweite Casino-Landschaft haben etwa die vier Casino-Häuser in Nordrhein-Westfalen - Aachen, Bad Oeynhausen, Hohensyburg bei Dortmund und Duisburg – seit Jahren schon mit rückläufigen Besucherzahlen zu kämpfen, wie unlängst bekannt wurde.

Zwar gingen die Zahlen 2015 nur um 20.000 Besucher oder vier Prozent zurück. Doch in den sechs Jahren zuvor sind die Besucherzahlen um ganze 40 Prozent eingebrochen. Die zur staatlichen Westspiel gehörenden Häuser halten sich nur durch Notmaßnahmen wie Inventarverkäufe über Wasser. Die Kunden sind immer weniger bereit, neben dem Hausvorteil auch noch hohe Preise für Eintritt und Getränke in Kauf zu nehmen.

So zweifeln nicht wenige an der Sinnhaftigkeit des geplanten Westspiel-Casino-Großkomplexes, der am Ottoplatz in Köln-Deutz entstehen soll.

Schuld aus Sicht von Westspiel ist primär die Konkurrenz aus dem Internet. Sie macht den arrivierten Casino-Plätzen die nötige Klientel in zunehmendem Maße streitig, um aus den roten Zahlen herauszukommen.

Vom heimischen Wohnzimmer aus

Vor dem Hintergrund wird von den Online-Fans die Bequemlichkeit jenseits von Dresscode & Öffnungszeiten meist zuerst genannt, wenn es um ihre ausschlaggebenden Beweggründe für ein Wechsel ins Online-Lager geht.

Nicht weniger als 56, 5 Prozent von knapp 8.000 Befragten führten in einer von der University of Lethbridge veröffentlichten Online-Befragung bereits 2007 den Faktor Bequemlichkeit neben einer 24-Stunden-Verfügbarkeit als wichtigstes Entscheidungskriterium ins Feld. Auch nicht mit Auto, Bus oder Bahn fahren, sowie das Haus verlassen zu müssen waren damals schon knapp 51 Prozent der Befragten Grund genug, online zu spielen.

Ein komfortables Prozedere ohne Gedränge und Verzehrzwang in Live-Casinos sind weitere triftige Gründe für ein Spielen vom heimischen Wohnzimmer aus. Viele wissen dabei nicht, dass nur wenige Online Casinos wirklich offiziell erlaubt sind.

Attraktive Auszahlungsquoten

Befeuert wurde die Entwicklung noch von der Option, auf dem eigenen Smartphone spielen zu können. Hersteller und Vertreiber von Online-Glücksspielen erschließen sich gerade dadurch zusätzliche, besonders jüngere Käuferschichten.

Entsprechend ist der Anteil des Mobile-Gaming an den Brutto-Wett- und Gaming-Erträgen weltweit in den Jahren 2012 bis 2015 auf das Doppelte angewachsen: auf 36 Prozent.

Expertenprognosen zufolge wird sich das Wachstum in den kommenden zwei bis drei Jahren auf einem Niveau über 45 Prozent bewegen - vergleichsweise attraktiven durchschnittlichen Auszahlungsquoten von mittlerweile über 96 Prozent im Netz geschuldet. Sie lassen gefühlte Margen von 20 Prozent herkömmlicher Offline-Casinos weit hinter sich.

Verantwortlich für die niedrigen Quoten sind Steuern und Abgaben an den Fiskus oder die jeweiligen Städte, welche die Hallen vor Ort zu entrichten haben.

Schlusslicht im Offline-Segment ist hier staatliches Lotto mit einer Auszahlungsquote von 45 bis 50 Prozent. Spielhallen liegen mit ihren Quoten etwas höher und können mit Margen bis zu 65 Prozent aber auch nur wenig punkten.

Spiel ohne Risiko – überall zu gleichen Konditionen

Punkten dagegen können Online-Spielversionen mit ihrer Unverbindlichkeit, die zuallererst einfach nur Spaß am Spiel ohne Risiko und Reue verspricht.

Kostenlose Testversionen diverser Spielangebote boomen und locken immer mehr Gamer vor heimischen PC, Laptop oder Tablet. Sie können sich auf diese risikolose Weise mit den verschiedensten Spielkatalogen vertraut machen, in dem selbst die kleinsten Boni für Casino-Spiele präsentiert werden.

Die großen am deutschen Software-Markt haben längst die hohe User-Akzeptanz erkannt und viele der Slot-Klassiker im Online-Gewand neu aufgelegt. So etwa der Merkur-Konzern der Gauselmann AG aus Espelkamp in Nordrhein-Westfalen. Eine eigens deutschsprachige Benutzerführung will speziell den deutschen Markt bedienen und abdecken.

Zusätzlich bürgen die Online-Spielebetreiber für stets gleiche Gewinnausschüttungen und Auszahlungsquoten - unabhängig vom Spielort: Sie hosten die jeweilige Spiel-Software der Entwickler auf ihren eigenen zentralen Anbieter-Servern.

Wie bei unzähligen Free Games Seiten-Betreibern im Netz auch, welche die kostenlosen Online-Spiele von Merkur anbieten, können die Versionen auf verschiedenen Portalen, direkt über einen ausgewählten Browser und ohne Download gespielt werden.

Spiel-Anfänger, die mit dem jeweiligen Regelwerk etwa von Kartenspielen noch nicht ausreichend vertraut sind, profitieren dabei von umfangreichen Erläuterungen und Hilfestellungen der Online-Casinos.

Der eigens zu wählende Spielmodus kann eigener Spielstärke und Erfahrung individuell durch Wahl eines darauf abgestimmten Spielgrades angepasst werden - wahlweise mit echtem oder virtuellem Spielgeld. So wird unverfänglichem Üben ohne Verlustrisiken vonseiten der Betreiber wohlwissend breiter Raum gewährt, dass sie dadurch wertvolle Kundschaft dauerhaft an sich binden – Kundschaft, die dann auch irgendwann auf ihr Gewinngeschäft, das Online-Spielen im realen Geld-Modus umsteigt.

Auf Echtgeld-Version jederzeit umsteigen

So ist der entscheidende Vorteil gegenüber der Spielothek um die Ecke auch nicht uneigennützig reines Kalkül: Ganz ohne Zeitdruck und Verlustängsten kann jeder Anfänger erst einmal seine eigenen Fähigkeiten ausgiebig zur Entfaltung kommen lassen und virtuelle Spieleinsätze zu Übungszwecken tätigen. Und bleibt seinem Portalbetreiber treu.

Fazit: Spieleanbieter versprechen sich dadurch eine hohe Nutzerakzeptanz, die mittelfristig zu einem Upgrade von kostenloser Spiele- zur Echtgeld-Version führen soll. Zu Recht, wie die Praxis zeigt.

Nach Anmeldung und Eingabe der wichtigsten persönlichen Daten kann es direkt losgehen: Der angemeldete User erhält uneingeschränkten Zugang zur kompletten Spielepalette der Online-Casinos und kann direkt über seinen persönlichen Web-Browser – unabhängig von einem bestimmten Betriebssystem - am besonderen Nervenkitzel teilhaben.

Nach vorheriger Anmeldung mit Benutzernamen und dazugehörigem Passwort ist auch ein Spielen an verschiedenen Computern möglich. Gewinnausschüttungen erfolgen branchenüblich binnen weniger Tage.

Total votes: 6