Bildwb

Welche neue Staaten entstanden?

Die Tschechische und Slowakische Föderative Republik (CSFR) trennte sich 1993 auf Druck der Slowaken in die Tschechische Republik (Tschechien) und die Slowakei.

1991 errangen die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen ihre Souveränität. Im Dezember desselben Jahres löste die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten die UdSSR ab. Zur GUS gehören neben Russland die Kaukasusrepubliken Armenien, Aserbaidschan und Georgien, in Zentralasien Kasachstan, Kirgisien, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan sowie in Europa Moldawien, die Ukraine und Weißrussland. Der Vielvölkerstaat Jugoslawien zerfiel 1991/92 in die Staaten Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Slowenien sowie in die Bundesrepublik Jugoslawien, bestehend aus Serbien und Montenegro. 2003 wurde aus dem Bundesstaat »Jugoslawien« die Föderation »Serbien und Montenegro«. 2006 verlässt Montenegro die Föderation.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon