wissen.de Artikel

Blu-ray und Dampfdusche 

Die „Internationale Funkausstellung“ war gestern. In diesem Jahr geht die weltweit bedeutende Messe unter dem Berliner Funkturm erstmals als „IFA Consumer Electronics Unlimited“  an den Start. Neu ist diesmal nicht nur der Name, sondern auch ein weiteres Segment: die sogenannte Weiße Ware – also Haushaltsgeräte aller Art. Zu den Trends gehören immer flacher werdende TV-Geräte, HD-Camcorder mit riesigen Speichern, Navigationsgeräte mit Modi für Fahrradfahrer, Wanderer oder Bootsfahrer sowie Waschmaschinen mit „Dampfdusche“. Die IFA präsentiert sich vom 29. August bis 3. September.

von Michael Fischer, wissen.de/Quelle: IFA

Flacher, breiter, effizienter

Die neuesten Gerätegenerationen der LCD- und Plasmafernseher sind so dünn, dass sie beinahe mit der Wand verschmelzen. Mehrere LCD-Modelle, die auf der IFA vorgestellt werden, glänzen mit nur noch 1,5 Zoll (3,8 cm) tiefen Gehäusen. Gleichzeitig wachsen die Bildschirme in Größenregionen, die vor kurzem nicht möglich schienen – bis hin zum Diagonalmaß 150 Zoll (381 Zentimeter).


Eine andere Gattung der High-Definition-Medien steht auf der IFA wohl vor dem endgültigen Durchbruch: die HD auf Blu-ray Discs. Das Ende des Format-Wettbewerbs zwischen HD-DVD und Blu-ray hat die Nachfrage nach optischen HD-Medien erheblich erhöht. Der Trend schlägt sich auch auf der IFA in vielen Modellen nieder.

Camcorder zählen schon seit einigen Jahren zu den perfekten Bildquellen für High-Definition-Bildschirme. Die Camcorder-Highlights der IFA verbinden die hervorragende HD-Bildqualität mit unglaublich winzigen Bauformen: Die jüngste Generation dieser Geräte speichert die Videos zumeist auf federleichten Flash-Memory-Karten, kommt also ohne mechanische Laufwerke aus.
Mit einigen kann man bereits bis zu 50 Stunden hoch aufgelöstes Bildmaterial im Komprimierungsformat AVHCD aufnehmen.

Der Trend zum ultraflachen Bildschirm inspiriert auch die Hersteller von Audio-Geräten zu einer Fülle neuer Lösungen. So wird die IFA 2008 ein breites Angebot an kompakten und schmalen, klanglich und ästhetisch perfekt auf das moderne Heimkino zugeschnittenen Audio-Lösungen zeigen. Flache „Soundbars“ und Surround-Projektoren, die über eine einzigen Lautsprecher-Komponente plastische Raumklänge aus bis zu sieben Kanälen erzeugen, sind ebenso zu sehen und zu hören wie extrem schlanke Stereo-Klangsäulen, die virtuellen Mehrkanalton wiedergeben.



 

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren