Daten der Weltgeschichte

16. 8. 1855

Mexiko

Sturz des Präsidenten Antonio López de Santa Anna, der das Land (mit Unterbrechungen) seit 1833 diktatorisch regiert hat. In der von bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen geprägten Folgezeit entwickelt sich der Justizminister Benito Juárez García zur führenden politischen Persönlichkeit. Er betreibt die Trennung von Kirche und Staat und die Enteignung von Kirchen- und Großgrundbesitz. Gegen erbitterten Widerstand der Konservativen wird Juárez 1858 der erste mexikanische Präsident indianischer Abstammung.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch