wissen.de Artikel

Freie Berufe und Freies Arbeiten: Zwei Beispiele aus der Praxis

Der eine trinkt gerne Wein und wird Weinverkoster; ein anderer schlägt gerne Bälle und wird Golflehrer; ein dritter schreibt gern eigene Texte und wird Journalist. Das Betätigungsfeld scheint unbegrenzt – und unbegrenzbar. Wichtig ist: Jeder kann nach seinen eigenen Fähigkeiten und Neigungen eine Betätigung auswählen und durch selbstständiges Arbeiten seine persönlichen Ziele und Wünsche verwirklichen. Kann – muss aber nicht.

Nils Jacobsen

Realistischer Blick

Die Übernahme von Risiken gehört erklärtermaßen zu dem Kerngedanken jeder selbstständigen Betätigung. Daher sollte trotz aller Wunschträume eine realistische Einschätzung der eigenen Marktchancen und persönlichen Eignung am Anfang stehen. Eine unternehmerische Denkart zeichnet dabei den beruflich erfolgreichen Sportler genauso aus wie das Fotomodell oder den freien Grafiker. Die folgenden Beschreibungen sollen eine Idee von den persönlichen und beruflichen Voraussetzungen zweier interessanter Berufe geben. Aber auch die Nachteile sollten rechtzeitig ins Kalkül gezogen werden.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren