wissen.de Artikel

Illustrator/in (Diplom)

Arbeitgeber sind Verlage, Werbeagenturen oder grafische Ateliers

Aufgaben und Tätigkeiten

Der Illustrator gibt Texten oder anderen verbalen Aussagen ein bildliches Gesicht. Er entwirft und zeichnet Illustrationen. Durch sie erläutert, interpretiert, ergänzt und unterstreicht er Texte aus Werbung, Publizistik und Literatur. Das können Zeichnungen für Jugend- und Kinderbücher, Sach- und wissenschaftliche Publikationen, Film oder Fernsehen sein, aber auch Bucheinbände oder CD-Cover.

Arbeitsfelder und Arbeitsmarktchancen

Illustratoren arbeiten freiberuflich oder als Angestellte in Werbeagenturen, Verlagen oder grafischen Ateliers. Gute Illustratoren sind gesucht, allerdings wirken auch hier die Gesetze der Marktwirtschaft.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Für Illustratoren gibt es Aufstiegsmöglichkeiten zum Gruppenleiter oder Creative Director. In der Regel spezialisieren sich Illustratoren auf ein bestimmtes Gebiet, wie z.B. Kinder- und Jugendbücher.

Ähnliche Berufsbilder und Synonyme

Verwandte Berufe sind der Grafik-Designer, der Kommunikationsdesigner oder der Kommunikations-Designer.

Voraussetzungen und Fähigkeiten

Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife werden vorausgesetzt. Zudem ist in der Regel eine künstlerische Eignungsprüfung abzulegen.

Ausbildung

Das Studium erfolgt an Fachhochschulen oder Universitäten und dauert vier Jahre. So bietet beispielsweise die Fachhochschule Hamburg, Bereich Gestaltung, den Studiengang Illustration und Kommunikationsdesign an.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren