wissen.de
KALENDER
Dalai Lama fordert Autonomie für Tibet: Zum 50. Jahrestag der Niederschlagung des Tibeteraufstands wirft der Dalai Lama der chinesischen Regierung eine brutale Unterdrückung in Tibet vor. In seinem Exil im indischen Dharamsala sagte das geistige Oberhaupt der Tibeter, Peking habe seit den 1950er Jahren Tausende seiner Landsleute getötet und die tibetische Kultur und Identität stünden vor der Auslöschung. Dennoch strebe sein Volk nicht nach Unabhängigkeit, sondern nach einer echten Autonomie.