wissen.de
KALENDER
Im Deutschen Reich wird ein zwischen der Bremer Reederei Norddeutscher Lloyd und der US-Reederei United States Mail Steamship Company geschlossenes Schifffahrtsabkommen bekannt. Danach übernimmt der Norddeutsche Lloyd die Generalvertretung der US-Reederei für Mitteleuropa und stellt ihr im Gegenzug Abfertigungsanlagen und ihr Organisationsnetz zur Verfügung. Die Mail Steamship Company hatte zuvor den größten Teil der nach dem Weltkrieg in den USA verbliebenen deutschen Passagierdampfer übernommen.