Lexikon

Ägạ̈isches Meer

Kurzform Ägäis, Teil des Mittelländischen Meeres zwischen Griechenland und Kleinasien, rund 196 000 km2, bis 2524 m tief; Salzgehalte zwischen 3,7 und 3,9%; Erdölvorkommen im Osten; starke Küstengliederung; viele griechische Inseln (Ägäische Inseln: Kykladen, Sporaden, Kreta); wichtige Häfen: Piräus, Saloniki, Izmir.
Peleponnes (Satellitenbild)
Satellitenbild vom Ägäisches Meer
Satellitenbild vom Ägäischen und Mittelländischen Meer, Südgriechenland, dem Peleponnes, dem Golf von Korinth und Athen
Mann, Universum, klein
Wissenschaft

Kontroverse Quantenrealität

Gespenstische zeitlose Beziehungen regieren das Universum – und stellen die Existenz der gewohnten Welt grundsätzlich infrage. von RÜDIGER VAAS Der österreichische Teilchenphysiker Reinhold Bertlmann hatte seit seiner Studentenzeit die Angewohnheit, stets zwei Socken unterschiedlicher Farbe zu tragen. Bog er um eine Ecke, sah ein...

Gebäude, Hitze
Wissenschaft

Wie sich Städte gegen Hitze rüsten

Mit Hightech stöbern Wissenschaftler Stadtviertel auf, die Hitze wie Schwämme tagsüber aufsaugen und nachts abstrahlen. Bekämpfen lassen sich diese Hitzeinseln oft mit erstaunlich einfachen Mitteln. von MARTIN ANGLER Hochsommer in Madrid: Während draußen 35 Grad Celsius Lufttemperatur herrschen, ziehen Händler im Inneren einer...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon