wissen.de
Total votes: 66
LEXIKON

Albumne

[
lateinisch
]
niedermolekulare, schwefelreiche Eiweißgruppe, in Wasser löslich; Albumine gerinnen beim Erhitzen (denaturieren), bilden kristallisierbare Salze; sie sind im Hühnereiweiß, in Milch, Blutserum und verschiedenen Pflanzen (z. B. Leguminosen) enthalten. Albumine, die meist kein Glykokoll enthalten, jedoch reich an Glutamin- und Asparaginsäure sind, bilden mit Globulinen und Prolaminen die Hauptgruppen der tierischen Proteine. Sie finden Verwendung in der Medizin als Lösung bei Schockzuständen.
Total votes: 66