wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

biolgische Wertigkeit

Eigenschaft eines Lebensmittels, die angibt, wie viel Gramm Körperprotein aus 100 g Protein dieses Lebensmittels aufgebaut werden kann. Die Höhe der biologischen Wertigkeit ist v. a. von der Menge und dem Verhältnis der im aufgenommenen Lebensmittel enthaltenen unentbehrlichen Aminosäuren abhängig. Die biologische Wertigkeit ist hoch, wenn die unentbehrlichen Aminosäuren in einem ähnlichen Mengenverhältnis vorliegen, wie es auch im Körper vorkommt. Abweichend von der Definition wird üblicherweise zur Vereinfachung der Beurteilung der Eiweißqualität die biologische Wertigkeit von Hühnereiweiß gleich 100 gesetzt und als Bezugsgröße für alle anderen Nahrungseiweiße herangezogen.
Total votes: 0