Lexikon

Claudel

Claudel, Paul
Paul Claudel
Paul, französischer Dichter, * 6. 8. 1868 Villeneuve-sur-Fère,  23. 2. 1955 Paris; Bruder von Camille Claudel; 18931934 in diplomatischen Diensten, führend in der französischen religiösen Erneuerungsbewegung, schuf mit den Ausdrucksmitteln des Symbolismus und der mittelalterlichen Hymnik seine große christlich-katholische Dichtung. Lyrik: „Fünf große Oden“ 1910, deutsch 1939; Dramen: „Goldhaupt“ 1890, deutsch 1915; „Der Bürge“ 1911, deutsch 1926; „Verkündigung“ 1912, deutsch 1913; „Der erniedrigte Vater“ 1920, deutsch 1928; „Der seidene Schuh“ 1930, deutsch 1939; „Johanna auf dem Scheiterhaufen“ 1938, deutsch 1938 (vertont von A. Honegger); auch Prosa.
Herz, Kreislauf
Wissenschaft

Herzenssache

Erkrankungen des Herzens und des Kreislaufsystems können lebensbedrohlich sein. Doch die Herzmedizin hat in den letzten Jahrzehnten große Fortschritte gemacht. von CLAUDIA EBERHARD-METZGER Das Herz schlägt zwei Zentimeter unter der Haut, leicht nach links versetzt hinter dem Brustbein zwischen der zweiten bis fünften Rippe. Es...

Babys, verschieden
Wissenschaft

Designerbabys aus dem Labor

Viele Bücher und Filme zeigen hochintelligente Menschen mit Superkräften, die mithilfe von Gentechnik geschaffen wurden. Das bleibt Fiktion – aber therapeutische Eingriffe sind möglich. von RAINER KURLEMANN Mary Shelleys Roman „Frankenstein“ hat vor 200 Jahren das Denken der Menschen verändert. Er erzählt die Geschichte des...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon