Lexikon

Dehmel

Richard, deutscher Schriftsteller, * 18. 11. 1863 Wendisch-Hermsdorf, Brandenburg,  8. 2. 1920 Blankenese; bildete in seiner Lyrik mit der Stilisierung von Gefühlen, mit Schönheits- und Körperkult den literarischen Jugendstil heraus: „Erlösungen“ 1891; „Aber die Liebe“ 1893; „Weib und Welt“ 1896; „Schöne wilde Welt“ 1913; Epos: „Zwei Menschen“ 1903; auch Kinderbücher, Dramen, Tagebücher.
Dehmel, Richard
Richard Dehmel
  • Erscheinungsjahr: 1903
  • Veröffentlicht: Deutsches Reich
  • Verfasser: Dehmel, Richard
  • Deutscher Titel: Zwei Menschen
  • Genre: Roman in Romanzen
Beim Verlag Schuster & Loeffler in Berlin erscheint die von Friedrich Nietzsches Idee des Übermenschen beeinflusste, jugendstilhaft-pathetische Szenenfolge »Zwei Menschen« von Richard Dehmel (* 1863,  1920). In diesem lyrischen Zyklus übernimmt die Dichtung im Streben nach menschlicher Selbstvergöttlichung die Rolle eines Religionsersatzes. Die Liebe ist Medium eines Kults, der das ganze Dasein ästhetisiert. In der Grundspannung zwischen Mann und Frau kommt eine »Sehnsucht ohne Ziel« zum Ausdruck. »Zwei Menschen«, von Dehmel selbst als sein Hauptwerk bezeichnet, schließt mit den Worten: »Im kleinsten Kreis Unendliches erreichen«.
Das Meer - ein zerbrechliches Ökosystem.
Wissenschaft

Der Schutz der Ozeane

Lange Zeit hielt man die Weltmeere für unverwundbar – doch das sind sie nicht. Die UN-Dekade für Meeresforschung soll den Einigungsprozess der Weltgemeinschaft über Schutzmaßnahmen unterstützen. Von RAINER KURLEMANN Die Ozeane sind das gemeinsame Erbe der Menschheit. Diese Feststellung steht etwas versteckt in Artikel 136 der...

Das größte bekannte Vorkommen von Manganknollen befindet sich auf auf dem Meeresboden in der Clarion-Clipperton-Zone im Zentralpazifik.
Wissenschaft

Rohstoffe aus der Tiefe

Im und auf dem Meeresboden lagern wertvolle Metalle. Doch Tiefseebergbau ist mit hohen Risiken verbunden, deshalb hat bisher noch kein Abbau stattgefunden. Von RAINER KURLEMANN Der Hunger nach Rohstoffen macht auch vor den Ozeanen nicht Halt, denn der Meeresboden birgt Schätze, die zur Produktion von Hightech-Geräten,...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch