wissen.de
Total votes: 37
LEXIKON

flexible Schuleingangsphase

Anfangsunterricht, Erstunterricht
erstmals 2003 und bisher nur in einigen Bundesländern praktizierte Unterrichtsorganisation für Schulanfänger, die aus der Beobachtung entstand, dass schulpflichtige Kinder sehr unterschiedliche Fähigkeiten und Fertigkeiten aufweisen. In der flexiblen Schuleingangsphase werden Schulkindergartenkinder, Erst- und Zweitklässler zusammengefasst und in altersübergreifenden Lerngruppen entsprechend ihrem Leistungsstand unterrichtet. Ein Kind kann die flexible Schuleingangsphase entsprechend seinen Fortschritten in 1, 2 oder 3 Jahren durchlaufen. Ziel ist es, alle schulpflichtigen Kinder eines Jahrgangs in die Grundschule aufzunehmen und sie dem Grad ihrer Schulfähigkeit entsprechend zu fördern.
Total votes: 37