wissen.de
Total votes: 18
LEXIKON

Gesellschaft für Schwerionenforschung mbH

Abkürzung GSI, 1969 gegründete Großforschungseinrichtung mit Sitz in Darmstadt, die der Untersuchung der Wechselwirkung zwischen schweren Ionen und Materie dient (u. a. in den Bereichen Kernphysik, Kernchemie, Atomphysik, Festkörperphysik, Strahlenbiologie). Wesentliche Hilfsmittel bei den Forschungsarbeiten sind der Linearbeschleuniger UNILAC (1975) sowie seit 1990 das Schwerionensynchrotron SIS und der Experimentier-Speicherring ESR. Den Wissenschaftlern der GSI gelang u. a. die Synthese und der eindeutige Nachweis der Elemente 107 bis 112.
Total votes: 18