wissen.de
Total votes: 12
LEXIKON

Grenze

Strafrecht
wer ein Grenzzeichen in der Absicht, einem anderen Nachteil zuzufügen, wegnimmt oder fälschlich setzt, kann mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft werden. (Grenzverrückung; § 274 Ziff. 2 StGB).
Total votes: 12