wissen.de
Total votes: 18
LEXIKON

Ironie

[
griechisch
]
Verstellung, Verspottung, ursprünglich (bei Aristophanes) im tadelnden Sinn als Prahlerei. Durch Platon wurde die sokratische Ironie als Entlarvung vermeintlichen Wissens im Dienst echter Wahrheitsfindung gedeutet. In der romantischen Ironie war Ironie zunächst, aufgrund der missverstandenen Wissenschaftslehre Fichtes, die Überlegenheit des genialen Menschen, der über den Dingen steht, sie nicht ernst nimmt, sie und auch sich selbst, sein eigenes Tun (Selbstironie) jederzeit aufzulösen und zu überwinden vermag. In Auseinandersetzung mit der Romantik stehen die Ironietheorien Kierkegaards und der Gegenwart, wo Ironie und Humor (als warm und relativierend verstanden) oft gegenübergestellt werden.
Total votes: 18