wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Island

Unter fremder Herrschaft

Island: Thingvellir
Thingvellir
Die Häuser und Kirche der alten isländischen Parlamentsstätte Thingvellir liegen rund 40 km nordöstlich von Reykjavík.
Island wurde seit 874 von norwegischen Wikingern besiedelt. Mit dem Althing etablierte sich 930 eine parlamentarische Adelsversammlung. 1000 wurde die Insel christianisiert. 1262 unterstellte sich Island dem norwegischen König. 1380 wurde die Insel zusammen mit Norwegen Dänemark angeschlossen. 1874 erhielt Island eine Verfassung, die dem Land die innere Autonomie gewährte.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
  3. Bevölkerung
  4. Staat und Politik
  5. Wirtschaft und Verkehr
  6. Geschichte
    1. Unter fremder Herrschaft
    2. Der unabhängige Staat
Total votes: 41