wissen.de
Total votes: 34
LEXIKON

Kaiser

Georg, deutscher Dramatiker, * 25. 11. 1878 Magdeburg,  4. 6. 1945 Ascona; suchte in seinen rund 70 expressionistischen Stücken und „Denkspielen“ einer Vision von der Erneuerung des Menschen Gestalt zu geben; einer der meistaufgeführten deutschen Bühnenautoren der 1920er-Jahre; Hauptwerke: „Die Bürger von Calais“ 1914; „Von morgens bis mitternachts“ 1916; „Gas“ I und II 1918 und 1920; „Der gerettete Alkibiades“ 1920; „Der Gärtner von Toulouse“ 1938; „Das Floß der Medusa“ 1945; „Griechische Dramen“ („Zweimal Amphitryon“, „Pygmalion“, „Bellerophon“) postum 1948.
Kaiser, Georg
Georg Kaiser
  • Erscheinungsjahr: 1917
  • Veröffentlicht: Deutsches Reich
  • Verfasser:
    Kaiser
    , Georg
  • Deutscher Titel: Die Bürger von Calais
  • Genre: Bühnenspiel in drei Akten
Eines der meistgespielten Stücke von Georg Kaiser (* 1878,  1945), dem bedeutendsten und mit rund 70 Bühnenspielen verschiedenster Stilformen fruchtbarsten Dramatiker des deutschen Expressionismus, wird das unter dem Eindruck von Auguste Rodins gleichnamiger Plastik entstandene Schauspiel »Die Bürger von Calais«, uraufgeführt am 29. Januar im Neuen Theater in Frankfurt am Main. Kaiser dramatisiert das Ereignis der Übergabe der Stadt Calais an die Engländer im Jahre 1347. Im Mittelpunkt steht der von Kaiser als »neuer Mensch« hervorgehobene Eustache de Saint-Pierre, der sich für die Stadt opfert.
  • Erscheinungsjahr: 1945
  • Veröffentlicht: Deutsches Reich
  • Verfasser:
    Kaiser
    , Georg
  • Deutscher Titel: Das Floß der Medusa
  • Genre: Schauspiel
Am 24. Februar wird Georg Kaisers (* 1878,  1945) im Schweizer Exil entstandenes Schauspiel »Das Floß der Medusa« durch Schüler im Stadttheater Basel uraufgeführt. In einer Vorbemerkung erläutert Kaiser den zeitgeschichtlichen Hintergrund: »Im September 1940 wurde der Dampfer, der Kinder aus bombardierten Städten von England nach Kanada bringen sollte, auf hoher See torpediert. Nur wenige Kinder entrannen in Rettungsbooten dem Tode. Die Vorgänge in einem dieser Boote während der siebentägigen Irrfahrt sind der Inhalt der folgenden Szenen: wie von den dreizehn Insassen zuletzt doch noch elf geborgen wurden und für die zwei übrigen das Flugzeug zu spät kam.« Kaiser selbst identifiziert sich mit dem Jungen Allan, der sich aus Abscheu vor der Welt nicht retten lassen will, da keine Hoffnung besteht, dass die Welt verändert werden kann: »Ich bin Allan, in Ihm schildere ich mich.« Die deutsche Erstaufführung findet am 30. 8. 1948 in Berlin statt.
Total votes: 34