wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Krajan

Herbert von, österreichischer Dirigent, * 5. 4. 1908 Salzburg,  16. 7. 1989 Anif bei Salzburg; Schüler u. a. von Bernhard Paumgartner und Franz Schalk; nach Stationen in Ulm und Aachen 1938 künstlerischer Durchbruch an der Berliner Staatsoper (19411945 Generalmusikdirektor; Staatskapelle Berlin); nach Kriegsende zunächst Auftrittsverbot, das 1947 aufgehoben wurde; seit 1949 Konzertdirektor auf Lebenszeit der Wiener Gesellschaft der Musikfreunde sowie seit 1955 Chefdirigent auf Lebenszeit der Berliner Philharmoniker; prägte ab 1956 die Salzburger Festspiele (1967 Gründung der Osterfestspiele und 1973 der Pfingstkonzerte); 19501960 Chefdirigent der Wiener Symphoniker, 19571964 Intendant der Wiener Staatsoper; 19691971 Musikdirektor des Orchestre de Paris; 1968 Gründung der Herbert-von-Karajan-Stiftung zur Förderung junger Dirigenten; umfangreiches Repertoire vom Barock bis ins frühe 20. Jahrhundert (besonders Richard Wagner, Ludwig van Beethoven und Giuseppe Verdi); erhielt 1977 den Ernst von Siemens Musikpreis.
Total votes: 41