Lexikon

King

Stephen, US-amerikanischer Schriftsteller, * 21. 9. 1947 Portland, Me.; seine aus Elementen der Horrorliteratur, Fantasy und Sciencefiction zusammengesetzten Psychothriller spüren Ängste auf, die sich hinter banaler Alltäglichkeit verbergen. Werke u. a.: „Carrie“ 1974, deutsch 1977; „Shining“ 1977, deutsch 1982; „Christine“ 1983, deutsch 1984; „Friedhof der Kuscheltiere“ 1983, deutsch 1986; „Es“ 1986, deutsch 1986; „Dolores“ 1993, deutsch 1993; „Schlaflos“ 1994, deutsch 1994; „Puls“ 2006, deutsch 2006; „Die Arena“ 2009, deutsch 2009; „Der Anschlag“ 2011, deutsch 2012. Viele seiner Werke wurden verfilmt.
Sein Roman „The Plant“ 2000 wurde ausschließlich im Internet veröffentlicht.
forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Perfect Timing

Wie entstehen in der Wissenschaft große Durchbrüche? Sicherlich auf viele verschiedene Weisen. Denn schließlich erforscht die Wissenschaft das Unbekannte. Woher soll man also vorher wissen, wie man es im Einzelfall am besten enthüllt. Den einen planbaren Königsweg, der sicher zu einer bestimmten Erkenntnis führt, gibt es folglich...

Wissenschaft

Zehn Arten von Überlichtgeschwindigkeit

Quantenteleportation, Raumexplosion und Dimensionsflucht – rasante Exkursionen zu erstaunlichen Effekten der modernen Physik von RÜDIGER VAAS Überlichtgeschwindigkeit ist nicht gleich Überlichtgeschwindigkeit. Es kommt auf die jeweils relevanten Kontexte und Begriffe an. Wer glaubt, dass aufgrund der Relativitätstheorie...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon